//

Schutz : Abhaltung einer Gefährdung

Datenschutzerklärung nach DSGVO

§ 1 Name und Anschrift des Verantwortlichen

Digitize the Planet e. V.
Kreuzbergstraße 30
10965 Berlin

Tel.: +49 30 57712651
mail@digitizetheplanet.org
www.digitizetheplanet.org

Vertreten durch:
Hartmut Wimmer (1. Vorsitzender)
Dr. Neele Larondelle (2. Vorsitzende)
Mathias Behrens-Egge (3. Vorsitzender)
Tilman Sobek (Kassenführer)

§ 2 Allgemeines zur Datenverarbeitung

  • Daten die verarbeitet werden
    – personenbezogene Daten (Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer)
    – Bankdaten bei Spende
    – Nutzungsdaten (Seitenaufrufe, Zugriffszeiten…)
    – Meta-/Kommunikationsdaten (Geräte-Informationen, IP-Adresse…)
  • Daten werden verarbeitet von
    Websitebesuchern (Nachfolgend “Nutzer”)
  • Daten werden verarbeitet für
    – die Bereitstellung des Services (Betrieb von Website und Plattform)
    – die Verwaltung und Verbesserung des Services
    – die Kommunikation mit Nutzern
    – Sicherheitsmaßnahmen
    – die Analyse des Nutzerverhaltens
    – interne Vorgänge (u. a. Fehlerbehebung, Datenanalyse, Tests, Forschung und Entwicklung, Statistik und Erhebungen)
  • Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
    – Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art 7 DSGVO dient als Rechtsgrundlage der Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten unter Einholung der Einwilligung der betroffenen Person.
    – Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-Datenschutzgrundverordnung ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Erfüllung eines Vertrags.
  • Sicherheit der Datenverarbeitung
    Die Sicherung der Datenberarbeitung erfolgt auf Grundlagen von Art. 32 DSGVO. Ergänzend dazu gilt Art. 25 DSGVO, welcher den Datenschutz durch entsprechente Gelstaltung der Technik und datenschutzfreundliche Voreinstellung gewährleistet.
  • Auftragsverarbeiter und Dritte
    – Gewähren wir Auftragsverarbeitern oder Dritten Zugriff auf die Daten, übermitteln diese oder geben Einblick, ist die gesetzliche Erlaubnis grundlegend (z. B. Übermittlungserfordernis zur Zahlungsabwicklung (Vertragserfüllung = Art. 6 Abs 1 lit. b DSGVO), liegt die Einwilligung des Nutzers vor, besteht eine rechtliche Verpflichtung oder wahren wir unser berechtigtes Interesse.
    – Die Auftragsverarbeitung druch Dritte geschieht auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.
  • Datenlöschung und Speicherdauer
    Entfällt der Zweck der Speicherung werden personenbezogene Daten gelöscht oder gesperrt (Art 17 und 18 DSGVO). Löschung bzw. Sperrung der Daten erfolgt auch bei Ablauf einer normierten Speicherfrist (§§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs 4 HGB, 10 Jahre).

§ 3 Rechte der Nutzer

  • Auskunft, Verarbeitung, Löschung
    – Nutzer haben das Recht auf Auskunft bezüglich der zu ihnen erfassten Daten sowie eine Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.
    – Nutzer können sowohl die Verfollständigung als auch die Berichtigung der Sie betrefenden Daten, entsprechend Art. 16 DSGVO verlangen.
    – Nutzer haben das Recht auf Löschung ihrer Daten (Art. 17 DSGVO) bzw. eine Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten zu fordern (Art. 18 DSGVO)
    – Nach Art. 20 DSGVO können Nutzer die sie betreffenden, erfassten Daten anfodern bzw. an Dritte übermitteln lassen.
    – Beschwerden können bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eingereicht werden (Art. 77 DSGVO).
  • Widerruf
    Nutzer haben das Recht, gem. Art 7 Abs. 3 DSGVO erteilte Einwilligungen zu widerrufen.
  • Widerspruch & Cookies
    – Nutzer können nach Art. 21 DSGVO der künftigen Verarbeitung der sie betrefenden Daten jederzeit widersprechen.
    – Hiermit klären wir über die Verwendung temporärer und permanenter Cookies auf. Die Systemeinstellung des Browsers ermöglicht es den Nutzern, die Speicherung von Cookies auf ihrem Rechner zu deaktivieren und gespeicherte Cookies zu löschen. Dies kann zu eingeschränkter Funktion der Website führen.

§ 4 Satzungs- und geschäftsmäßige Leistungen

Nutzerdaten werden nach Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grund unseres berechtigten Interesses verarbeitet. Daten von Mitgliedern, Förderern oder sonstigen Personen werden entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet.

Für unsere satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erfoderliche Daten werden gelöscht. Bei geschäftlicher Verarbeitung werden die Daten so lange aufbewahrt, wie sie zur Geschäftsabwicklung bzw. bezüglich Gewährleistungs- und Haftungspflichten erfoderlich sind.

§ 5 Kontaktaufnahme

Im Rahmen der Kontaktaufnahme erfasste Nutzerdaten werden zur Bearbeitung der Kontaktanfrage verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO). Nutzerdaten können in einem CRM-System gespeichert werden.

§ 6 Newsletter

  • Erlaubnis
    Newsletter, E-Mails und elektronische Benachrichtigungen werblichen Inhalts werden mit Einwilligung des Empängers bzw. einer gesetztlichen Erlaubnis versandt.
  • Double-Opt-In und Protokollierung
    Nutzer erhalten nach Anmeldung zum Newsletter eine E-Mail mit Bitte um Bestätigung der Anmeldung. Zu diesem Zweck werden Amelde- und Bestätigungszeitpunkt sowie IP-Adresse gespeichert und die Änderungen der beim Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.
  • Anmeldedaten
    Um den Newsletter zu erhalten ist die Angabe der E-Mailadresse ausreichend. Zur persönlichen Ansprache bitten wir optional um Angabe eines Namens.
  • Versand & Erfolgsmessung
    Hierfür ist die Zustimmung des Empfängers gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i. V. m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw., falls die Zustimmung nicht erfoderlich ist, das berechtigte Interesse am Direktmarketing gem. Art. 6 Abs. 1 lt. f. DSGVO i. V. m. § 7 Abs. 3 UWG grundlegend.
  • Protokollierung
    Das berechtigte Interesse an einem sicheren, effektiven und nutzerfreundlichen System ist grundlegend für die Protokollierung des Anmeldeverfahrens (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
  • Kündigung & Widerruf
    Nutzer können den Newsletter jederzeit kündigen und ihre Einwilligung widerrufen. Am Ende jeden Newsletters ist hierfür ein entsprechender Link angegegen. Die E-Mailadresse bleibt, wegen berechtigten Interesses, vor der Löschung bis zu drei Jahren gespeichert um das ursprüngliche Vorliegen einer Einwilligung nachweisen zu können. Die Daten werden lediglich zur Abwehr möglicher Ansprüche verarbeitet. Bei Bestätigung der ehemals bestehenden Einwilligung können Nutzer einen individuellen Löschungsantrag stellen.
  • Erfolgsmessung
    Mit dem Newsletter-Versand werden technische Informationen zum Browser und dem Nutzer-System (IP-Adresse) abgerufen. Desweiteren werden Informationen zur Öffnung des Newsletters sowie zu den Bewegungen im Newsletter (Klicks) erhoben. Dies dient der statistischen Erhebung und Auswertung des Nutzerverhaltens um die Inhalte entsprechend dem Nutzerverhalten anzupassen.

§ 7 Zugriffsdaten und Logfiles

Jeder Zugriff auf den Server wird von unserm Hostinganbieter aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) protokolliert. Dabei werden die Zugriffstdaten (abgerufene Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL, IP-Adresse und Provider) erfasst, für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Sind Daten zu Beweiszwecken nötig, sind diese bis zur Klärung des Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

§ 8 Google Analytics

Wir setzten Google Analytics (Google LLC) ein. Google verwendet Cookies, welche ihre erzeugten Informationen über Benutzung des Online-Angebotes in der Regeln an einen Server in den USA übertragen und dort speichern. Google garantiert die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechts (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active) . Die Informationen werden in unserem Auftrag benutzt, um eine Auswertung der Nutzung unseres Online-Angebots zu erstellen. Aus den verarbeiteten Daten können pseudonyme Nutzungsprofile erstellt werden. Die IP-Adressen der Nutzer werden in der Regel, bei Nutzern innerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums, von Google gekürzt. Sie IP-Adressen werden nicht mit andern Daten von Google zusammengeführt. Eine entsprechende Einstellung des Browsers kann die Speicherung der Cookies verhindern. Die Personenbezogenen Daten werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner